Führungen

NolensVolens e.V. – ein Verein, der Erlebnis- und Mitmachführungen in der wunderschönen Altstadt des mittelalterlichen Büdingen in der Wetterau durchführt – und dies bereits seit 2007. Derzeit sind insgesamt zehn Akteure in unterschiedliche Führungen eingebunden.

Unsere Sommerführungen:

“Kröten, Keiler, Vensterhennen”

KKV 04Inhalt:

Treibt wirklich ein Dieb sein Unwesen im mittelalterlichen Büdingen oder ist alles nur ein Missverständnis? Ist das Torgeld, das die Fremden zahlen mussten, um in die Stadt eingelassen zu werden, in guten Händen? Was hat es mit dem Keiler am “Steinernen Haus” auf sich und was sind überhaupt Vensterhennen?

Die Antworten auf diese Fragen geschickt verpackt in eine spannende, aber auch lustige Geschichte finden Sie während dieser kurzweiligen Erlebnisführung. Begleiten Sie Mechthild, die Frau des Torwächters, zu geheimnisvollen und sagenumwobenen Orten und erleben Büdingens historische Altstadt auf einem besonderen Rundgang. – Bei einer mittelalterlichen Vesper wird das Rätsel gelöst!


Die schwungvolle, kulinarische 50er-Jahre-Erlebnisführung inmitten der Altstadt von Büdingen:

“Nierentisch und Tütenlampe”

… erinnern uns an die Zeit, als die Republik noch in den Kinderschuhen steckte. Nach den Kriegsjahren war auch die Zeit, als „Schmalhans Küchenmeister“ war, vorbei. Mit den 50er Jahren folgte endlich der Aufschwung. Es waren die Jahre des Wirtschaftswunders. Die neue Lust des Konsumierens war geboren… Diese kulinarische Erlebnisführung entführt Sie auf kurzweilige und unterhaltsame Weise in eine Zeit der Lebenslust und Tafelfreuden.

Begleiten Sie Maria Schmück und ihre Freundin, Katherine Hix, auf ihrem Weg durch die Büdinger Altstadt. Viel Wissenswertes erfahren Sie über das Weltgeschehen, jedoch auch über das Geschehen in Büdingen während der 50er Jahre, von Theodor Hix, Büdingens „klaaner Gewalt“ und dem Ausscheller Helmut.

Im Anschluss an die Führung verwöhnen wir Sie mit einem Buffet im Stil der 50er Jahre.


Neu ab 2019:

“Liebeswahn & Aberglaube”

Inhalt:

Tauchet ein in die Geschichte der Färberstochter Barbara und begegnet ihr auf ihrer Suche nach der Liebe und dem Glück. Dabei könnt Ihr erleben, wie die Kräuterfrau Klara mit so manchem weisen Ratschlag die Geschicke der Leute lenkt. Ist es möglich, dass der kluge Pfarrer sich dem Aberglauben tatsächlich entziehen kann oder nutzt er gar die Leichtgläubigkeit der Leute für seine Zwecke? Lasset euch bei einem Rundgang durch die verwinkelten Gassen der Altstadt ins Mittelalter entführen und erfahret viel über die damaligen Sitten und Gebräuche, über Glaube und Aberglaube. Am Ende findet ihr Stärkung bei einer mittelalterlichen Vesper.

 


 

Unsere Führung in den Wintermonaten und ab 2019 nur auf Anfrage:

“Zeter und Mordio”

BettlerInhalt:

Lasst Euch entführen ins Büdingen des späten Mittelalters und verfolgt auf einem Rundgang durch die Stadt wie es in mannigfaltigen Gerichtsverhandlungen den Angeklagten, der einen oder anderen liederlichen Maid oder einer der anderen ehrbaren und nicht ganz so ehrbaren Einwohnern der Stadt erging.

Folgt der Badersfrau Ursel auf ihrem Weg durch die Stadt, verfolgt die Geschäfte der Metzgersfrau Anna und gewinnt einen Eindruck, wie mit den Übeltätern der damaligen Zeit verfahren wurde. Im Anschluss an den Weg durch unsere Stadt findet ihr Stärkung bei einem zünftigen Mahl.


Kommentare sind geschlossen.